Letztes Feedback

Meta





 

19. Oktober 2010

Was habe ich die getan, das du mich plötzlich hasst? Diese Frage stelle ich mir schon eine ganze Weile. Hasst du mich überhaupt? Wie lange schon? War ich dir schon immer ein Dorn im Auge? Oder bin ich das erst, seitdem deine andere Schwiegertochter schwanger ist?
Ich war immer nett, hab immer für alles gefragt, immer bitte und danke gesagt. Ich mag dich. Ich mag euch. Nur sie nicht … und den Bastard der in ihr gedeiht.
Ist es so falsch gewesen, ihr nicht zu gratulieren? Du sagst, du findest es genauso hinterhältig. Aber doch freust du dich, himmelst sie an. Dieses hinterhältige Miststück…

Sie nimmt deinen Sohn aus wie eine Weihnachtsgans. Sie lügt ihn an. Schmeißt ihn raus. Und lässt sich auch noch ungeschützt ficken.
Du sagst, das findest du scheiße. Und jetzt gratulierst du ihr dazu. Warum?
Warum ist dein denken auf einmal anders? Warum ist mein denken und handeln falsch?

Du sagst, ich bin schlecht für deinen Sohn. Deine Argumente:

- Wegen mir hätte er keine Zeit mehr für seine Freunde.
- Er könne nirgends alleine hin.
- Er ist bei deinen blöden Spontan-Partys nicht dabei - natürlich wegen mir.
- Ich könne sowieso keinen seiner Freunde leiden.

Und wie ist es wirklich?

- Als ich in Düsseldorf war, hatte er vier Tage in der Woche wo er alles hätte tun können. Hat er aber nicht. Außerdem frag ich ihn immer ob er mich sehen möchte oder nicht. Wenn er nein sagt, bin ich ihm nicht böse wenn…

- Nächstes Jahr (2011) gibt es vier verschiedene Dinge wo er gern hinmöchte.  Zwei davon sind Wochenenden und zwei davon wohl mehrere Tage. Ich habe ohne zu zögern gesagt, dass er da ruhig hin kann. Dass er auch so mal raus kann wenn er will, solang er nur früh genug Bescheid sagt.

- Wenn du/ihr mal eine eurer Spontan-Partys macht, sind wir entweder das komplette Wochenende weg, oder halt abends aus. Es kommt mir eher so vor als würdest du das so Planen. Und wenn er bei so einer Party dabei sein möchte, kann er es mir sagen. Aber ich denke manchmal, er hat genauso wenig Lust mit irgendwelchen 40 bis 50 Jährigen herumzusitzen; über die ihr euch beschwert weil sie um 23 Uhr schon wieder fahren. Wenn ihr die Spontan-Partys mal etwas anders einrichten würdet, z.B. wenn wir da sind, wären wir auch dabei.

- Ich mag abgesehen von der dummen Schlampe alle in eurer Familie. Und ich mag auch alle von seinen Freunden. Auch wenn einer von ihnen ab und zu mal ziemlich doofe Sprüche bringt. Aber natürlich weißt du ja besser, wen ich mag und wen nicht…

 

Ich weiß nicht, was ich dir sagen soll. Du hasst mich. Damit muss ich jetzt wohl leben. Das du hinterfotzigkeit bevorzugst habe ich jetzt auch gelernt. Manchmal hab ich überlegt, ob ich nicht auch einfach anfangen soll, scheiße zu deinem Sohn zu sein. Ihm alles zu verbieten. Sein Geld auszugeben. Und euch den Urlaub zu versauen. Aber nein. Das wäre nicht ich. Ich war im Gegensatz zu euch immer echt und ehrlich…

Ich zweifele auch langsam daran, ob ich deinem Sohn wehtue, indem ich mit ihm zusammen bin.
Wir wollen uns was aufbauen. Ich glaube deswegen hasst du mich auch. Ich nehme ihn dir ja weg. Dabei war das nicht mal meine Absicht.
Im Gegenteil. Ich hab ihn zweimal gefragt ob wir zusammen ziehen, und er hat beide Male Nein gesagt. Dann wurde diese Wohnung „frei“ und er hat mich gefragt.
Ja, so sieht es aus.

Wenn unsere Beziehung jetzt zerbricht, dann weiß ich wenigstens, das ich nicht die Frau bin, die sein Herz gebrochen hat. Das warst dann ganz allein du!

Deine „Tochter“ die dich immer noch liebt…

19.10.10 21:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen